Die Pflegekasse übernimmt für zu Hause gepflegte Pflegebedürftige die Kosten für Pflegehilfsmittel im Wert von 60 € pro Monat.

Die Pflegekasse übernimmt für zu Hause gepflegte Pflegebedürftige die Kosten für Pflegehilfsmittel im Wert von 60 € pro Monat.

Warum du deine Pflegehilfsmittel mit DeinePflege bestellen solltest.

Warum du deine Pflegehilfsmittel mit DeinePflege bestellen solltest.

Schnell

Verliere keine Zeit und sichere noch heute deine kostenfreien Pflegehilfsmittel.

Einfach

Statt mit einem komplizierten Formular bestellst du deine Pflegehilfsmittel zentral und einfach online an einem Ort.

Direkte Hilfe

Du hast Fragen oder benötigst Hilfe? – Unsere Experten helfen dir telefonisch oder über Chat.

Nutze deinen gesetztlichen Anspruch!

Nutze deinen gesetztlichen Anspruch!

Jede Person mit einem anerkannten Pflegegrad hat einen gesetzlichen Anspruch auf zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel in Höhe von 60 € pro Monat. Pro Jahr sparst du somit bis zu 720 €.

Zusammen mit unserem Partner Pflegebox schicken wir dir jeden Monat genau die Produkte (wie zum Beispiel Desinfektionsmittel, Mundschutz und Einmalhandschuhe) die du zur optimalen Versorgung in der häuslichen Pflege benötigst.

Du erhältst die Hilfsmittel kostenfrei - denn die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen. Pflegehilfsmittel erleichtern die Einhaltung der Hygiene in der täglichen Pflege. Außerdem können sie um Inkontinenzprodukte wie Bettschutzeinlagen ergänzt werden.

Deine Pflegebox mit Produkten namenhafter deutscher Hersteller

In deiner PflegeBox findest du ausschließlich hochwertige Produkte namhafter deutscher Hersteller. Du kannst auswählen, welche Produkte du in deine Pflegebox mit aufnehmen möchtest. Auch die richtigen Größen und Materialen kannst du individuell angeben.

Mundschutz
Händedesinfektion
Flächendesinfektion
Bettschutzeinlagen
Einmalhandschuhe

Deine Pflegebox mit Produkten namenhafter deutscher Hersteller

In deiner PflegeBox findest du ausschließlich hochwertige Produkte namhafter deutscher Hersteller. Du kannst auswählen, welche Produkte du in deine Pflegebox mit aufnehmen möchtest. Auch die richtigen Größen und Materialen kannst du individuell angeben.
Mundschutz
Händedesinfektion
Flächendesinfektion
Bettschutzeinlagen
Einmalhandschuhe

Weitere Vorteile von DeinePlege

Weitere Vorteile von DeinePlege

Rezeptfrei

Den Anspruch zur Kostenübernahme haben Pflegebedürftige auch ohne Rezept.

Ohne Vertragsbindung

Du kannst jederzeit im DeinePflege-Portal digital und unkompliziert kündigen.

Keine Formalitäten

Wir kümmern uns um die Abrechnung mit der Pflegekasse.

Flexibilität

Passe deine Pflegebox jederzeit im DeinePflege-Portal digital und ohne Bürokratie an.

Die unabhängige Zufriedenheitsgarantie von DeinePflege!​

Die unabhängige Zufriedenheitsgarantie von DeinePflege!​

Hast du Fragen ​zum Thema Pflegehilfsmittel?

Unsere Pflegeexperten helfen dir auch bei allen anderen Fragen zu deiner Pflegesituation.

Beantrage jetzt deine Pflegeberatung!

Garantiert geprüft:

Wir kontaktieren dich umgehend, sollten Informationen fehlen​

Garantiert zugestellt:

Wir sorgen dafür, dass dein Antrag sicher ankommt​

Garantiert zuverlässig:

Wir sind dein Partner – und deshalb bei allen Fragen für dich da​

Erfahre alles zum Thema Pflegehilfsmittel!

Erfahre alles zum Thema Pflegehilfsmittel!

1. Was versteht man unter Pflegehilfsmitteln?

Pflegehilfsmittel sind dazu gedacht, die von einem:r Angehörige:n und/oder einem ambulanten Pflegedienst geleistete häusliche Pflege zu erleichtern. Etwa, weil es in der Pflege besonderer Hygieneprodukte und einer Anpassung des Mobiliars bedarf. Bei einem anerkannten Pflegegrad werden die Pflegehilfsmittel natürlich von den Pflegekassen bezuschusst – mit einer Pauschale von 60 Euro im Monat.

2. Wann haben Pflegebedürftige Anspruch auf Pflegehilfsmittel?

Laut Sozialgesetzbuch sind die Pflegehilfsmittel zur Verbesserung der häuslichen Pflege gedacht. Darin wird der Anspruch wie folgt definiert:

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihm eine selbständigere Lebensführung ermöglichen. Die Aufwendungen der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel dürfen monatlich den Betrag von 60 Euro nicht übersteigen. Die Leistung kann auch in Form einer Kostenerstattung erbracht werden.

Für die Beantragung von Pflegehilfsmitteln ist es lediglich notwendig, einen anerkannten Pflegegrad zu besitzen, zu Hause, in einer Wohngruppe oder einem betreuten Wohnen zu leben und von Angehörigen oder FreundInnen gepflegt zu werden. Während größere Pflegehilfsmittel – wie zum Beispiel ein Bett – leihweise von den Pflegekassen gestellt werden, bezuschussen sie Hygieneprodukte mit bis zu 40 Euro pro Monat. Allerdings müssen ab dem 18. Lebensjahr zehn Prozent der Kosten (aber maximal 25 Euro pro Pflegehilfsmittel) von dem:der Pflegebedürftigen selbst übernommen werden.

Mehr dazu in unserem Ratgeber

Unsere Artikel...

Unsere Artikel...

Beantrage jetzt deine Pflegebox!

Wir unterstützen dich in der aktuellen Corona-Situation. Beantrage jetzt kostenlos deine Pflegehilfsmittel mit uns!

Beantrage jetzt deine Pflegebox!

Wir unterstützen dich in der aktuellen Corona-Situation. Beantrage jetzt kostenlos deine Pflegehilfsmittel mit uns!