Konkret k├Ânnen die Angebote zur Unterst├╝tzung beispielsweise im Alltag eine Einkaufshilfe, eine stundenweise Betreuung zu Hause oder eine Tagesbetreuung in Kleingruppen, sowie auch eine Begleitung zum Arzt darstellen. K├Ârperlich eingeschr├Ąnkte Pflegebed├╝rftige k├Ânnen so ihren Alltag agiler gestalten und ihre Bewegung mit entsprechenden Angeboten f├Ârdern. Aber auch Pflegebed├╝rftige mit Demenz profitieren: T├Ątigkeiten, die die Kreativit├Ąt und das Spielerische f├Ârdern, etwa durch den Besuch einer Sing- und Bastelgruppe bei einem Wohlfahrtsverband, werden durch den Entlastungsbetrag unterst├╝tzt.

Die meisten Angebote zur Unterst├╝tzung im Alltag werden von Ehrenamtlichen ├╝bernommen. Damit die von dir bezogene Entlastungsleistung aber von der Pflegekasse unterst├╝tzt wird, muss sie durch die zust├Ąndige Landesbeh├Ârde nach Ma├čgabe des jeweiligen Landesrechts anerkannt sein. Hierbei k├Ânnen sich pflegende Angeh├Ârige dann auch sicher sein, dass ihre Liebsten in guten H├Ąnden sind: Die anerkannten Angebote stellen n├Ąmlich mit einem Konzept sicher, dass nicht nur die die Qualifikation ihrer Helfer:innen ausreichend ist, sondern auch, dass sie im Notfall wissen, was zu tun ist. Die Ehrenamtlichen werden hierf├╝r angemessen geschult, fortgebildet und von Fachkr├Ąften begleitet. Informiere dich vorher also unbedingt bei deiner Pflegeversicherung, auf welche rechtlich zugelassenen Anbieter:innen du in deiner Umgebung zur├╝ckgreifen kannst.